Aufgaben des Museumsbeirates

Seit Januar 2006 wird die Arbeit des Holz+Technik Museums durch einen Beirat unterstützt. Dieser setzt sich aus 14 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Industrie sowie Regional- und Strukturpolitik zusammen.

Die Mitglieder des Museumsbeirates begleiten in unterschiedlichen Funktionen das Museum von Beginn an, ob Planungsphase, Genehmigung oder Beschaffung und Reparatur von Exponaten. Das Gremium trifft einmal im Jahr zusammen und befasst sich in dieser Sitzung mit dem Bericht über das abgelaufene Jahr und die dazugehörige Jahresbilanz sowie mit den Projekten für das neue Jahr. Der Beirat unterstützt das in Hessen in dieser Art einmalige Museum bei seinen Bemühungen um Anerkennung als Hessisches Landesmuseum und begleitet stets Sonderausstellungen und Sonderveranstaltungen.

Museumsbeirat 2016 informierte sich über die Arbeit im HTM

Wettenberg, 22. Feb. 2016.  Das Holz- und Technikmuseum (HTM) bleibt weiterhin auf Erfolgskurs. Ein durchweg positives Resümee zog man in der Sitzung des Beirats, zu der Museumsleiter Dieter Mülich die Mitglieder im Schulungs- und Tagungsraum willkommen hieß. "Das Museum ist getragen von einem beispielhaften Engagement", so Bürgermeister Thomas Brunner anschließend. Er erinnerte an den neuerlichen Vertragsabschluss, der den jährlichen Zuschuss der Gemeinde für das HTM in Höhe von 20.000 Euro sichert. Dabei hob das Gemeindeoberhaupt u.a. auch HESSEN FORST als ein wichtiger Partner im Netzwerk hervor.

 

 Museumsbeirat 2016 und HTM-Vertreter am 22. Februar (Hintere Reihe v.l.): Dieter Mülich (Museumsleiter), Reiner Klinkel (HTM), Matthias Funk (SWG), Prof. Dr. Eckhardt Wiederuh (VDI), Udo Steiger (verdeckt, Hessen Forst), Stefan Rink (SPK Wetzlar), Helmut Ziegler (Bosch GmbH), Dr. Lars Witteck (Voba Mittelhessen).  Mittlere Reihe v.l.: Rita Kotschenreuther (Hessen Forst), Reiner Mathar (Umweltministerium), Marc Schäm (HTM), Harald Voll (Hessen Forst), Thomas Brunner (Bürgermeister Wettenberg), Dr. Christoph Ullrich (RP), Gerhard Schmidt (Ehrenbürgermeister Wettenberg), Achim Girsig (Lahntal Tourismus) Vordere Reihe v.l.: Prof. Werner Trampisch (HTM), Marion Rentrop (HTM), Prof. Eberhard Seidel (HTM), Franziska Wagner (FÖJ HTM), Stefan Bergmann (Voba Mittelhessen) Vom Beirat fehlen: Anita Schneider (Landrätin), Prof. Dr. Günther Grabatin (THM Mittelhessen), Jens Schmidt (SWG), Christopher Rinn (Zimmerei-Innung), Michael Gerst (Hessen Forst),
„Aus Wald wird Holz – aus Holz Kultur“ ist auch die inhaltliche Aussage des Museums. Dieter Mülich vertiefte in seinem Geschäftsbericht die Entwicklung des vergangenen Jahres. Rund 10.000 Besucher konnten in 2015 registriert werden – darunter der 100.000. Besucher seit Bestehen des Museum. Sehr erfolgreich waren aufs Neue die Dampf- und Gattertage; einer davon stand unter dem Motto, „Tag der Bildung für nachhaltige Entwick- lung (BNE)“. Hierzu erläuterte der Museumsleiter, dass das HTM Partner und Koordinator von rund 50 Firmen und Institutionen sei. "So konnte es ermöglicht werden, ein gebünd- eltes Spektrum unterschiedlichster Angebote zur Bildung von nachhaltiger Entwicklung innerhalb eines Netzwerks aufzuzeigen", sagte Dieter Mülich.