Freundeskreis Holz+Technik Museum

Das Hessische Holz+Technik Museum „HTM“ als überregionale Bildungseinrichtung hilft, das Wissen der Menschen zum Universalmaterial Holz zu verbessern. Über das Museum entstanden und entstehen seit der Eröffnung im Mai 2004 immer neue Kontakte zu sehr vielschichtigen Einrichtungen (z.B. Schulen, Verbände, Vereine, politischen Gruppierungen) im In- und sogar im Ausland.

Die Reichhaltigkeit der im Museum angesprochenen Themen eröffnet eine Vielzahl von Betätigungsfeldern: In Bezug auf das Thema „Holz“ ist im HTM nicht nur Platz für Vielfalt – es (er)fordert geradezu die Mithilfe aller interessierten Bürgerinnen und Bürger, die ihre unterschiedlichen Professionen, Passionen und Interessen einbringen können.

Nur so kann den Museumsgästen das uralte und doch hochaktuelle Thema Holz (vom traditionsreichen Handwerk bis hin zum globalen Klimawandel) anschaulich nahegebracht werden.

Unser Museum als Holzerlebnishaus erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit. Dies zeigt sich im regen Besuch von Einzelpersonen und Gruppen.

Um die Aktivitäten rund um das Museum zu bündeln und auszubauen, hat sich ein „Freundeskreis Holz+Technik Museum“ gebildet, in dem sich alle Bürger und Bürgerinnen engagieren können. Jede helfende Hand ist willkommen, jeder kann „bereichern“.

Gegen einen geringen Jahresbeitrag können Sie diesem Freundeskreis beitreten. Weitere Verpflichtungen für Sie resultieren daraus nicht, aber Sie erlangen mit Ihrer Beitrittserklärung folgende Vorteile:

Kostenloser Eintritt ins Museum während der üblichen Öffnungszeiten.
Der Eintritt zu unseren Dampf- u. Gattertagen (3x jährlich) ist frei.
Möglichkeit zur Mitgestaltung der Ausstellung und des Museumsbetriebes.
Erhalt unseres Newsletters, sofern uns Ihre Email-Anschrift vorliegt.

 

 

 

Hier können Sie Ihre Beitrittserklärung als PDF-Datei herunterladen. Sollte Ihnen das nicht möglich sein, schicken wir Ihnen das Formular gern per Email oder in ausgedruckter Form auf dem Postweg zu. Herzlichen Dank für Ihr Interesse am Freundeskreis des Holz+Technikmuseums Wettenberg.